Calendar

Mai
16
Do
Bücherbummel auf der Kö | 16. – 20. 05. 2024 | Königsallee Düsseldorf
Mai 16 um 10:00 – Mai 20 um 17:00

Edition Outbird“ präsentiert sich am Stand vom Verlag Ingo Munz mit einer feinen Auswahl seines Sortiments auf dem Bücherbummel auf der Kö und ist gespannt auf gute Gespräche und neugierige LeserInnen.

Wir freuen uns auf Sie!
_____________________________________________________________________________________

Mai
17
Fr
Heidnisches Dorf @WGT | 17. – 20. 05. 2024 | Torhaus Leipzig-Dölitz @ Torhaus
Mai 17 um 11:00 – Mai 20 um 23:00
Auch zum diesjährigen WGT wird die Edition Outbird wieder im Heidnischen Dorf mit einem Stand vertreten sein. Voller feinster Literatur, handgearbeiteter Notizbücher, Kunstdrucke, schicken textilen Verlagsstatements und gutgelauntem Team. Kommet in Scharen – wir freuen uns auf Euch!
_____________________________________________________________________________________
Mai
18
Sa
„Dark Ilse“ mit Luci van Org, Christian von Aster, M. Kruppe u. a. | 18. 05. 2024 | Ilses Erika Leipzig @ Ilses Erika
Mai 18 um 11:00 – 18:00
„Dark Ilse“ ist eine Benefizveranstaltung zugunsten des Vereins Anders gleich Anders, mit Musik, Vorträgen, Lesungen und Frühstück, präsentiert von Luci van Org, Tanzcafe Ilses Erika und dem Darkstreamfestival.
Mit dabei unter anderem Christian von Aster, Dr. Juliane Meyer, Isa Theobald, Luci van Org, M. Kruppe, David Gray und viele andere mehr…
Doors: 10 Uhr 45 Vormittags
Eintritt mit und ohne WGT-Bändchen frei
Ablauf:
11:00 – 11:15 Einlass und Begrüßung
11:15 – 11:45 Plastic Autumn unplugged
11:55 – 12:25 Lesung Christian von Aster
12: 35 Uhr – 13:05 Lucina Soteira unplugged
13:15 – 13:45 Uhr Vortrag Katherina Heinrichs „Mobbing – Depressivität + Suizidalität in der Gothic Szene“
13:55 – 14:25 Ingmar unplugged
14:35 – 15:05 Lesung M. Kruppe
15:10 – 15:45 Lesung „Die 7 Blagen“
15:55 – 16:35 Gruftschlampen semi-plugged
16:45 – 17:15 Lesung Isa Theobald
17:20 – 17:50 Vortrag „Nekro-Mantik- Liebe & Lust über den Tod hinaus“ von Dr. Juliane Meyer
_____________________________________________________________________________________
Lesung und Ausstellung „Soweit die Flügel tragen (Rabenschwester)“ zum WGT mit Florentine Joop und Holger Much | 18. 05. 2024 | „Kunst liebt Mut“-Galerie Leipzig @ "Kunst liebt Mut"-Galerie
Mai 18 um 15:00 – 16:30
Im Rahmen des Wave Gotik Treffens zu Leipzig wird es mit Florentine Joop und Holger Much eine Lesung ihres neuen Buches „Soweit die Flügel tragen… (Rabenschwester)“ geben, die eine Brücke zu den ausgestellten Werken aus dem Buch schlägt.
„Der literarische Briefwechsel von Florentine Joop und Holger Much geht weiter. Viel ist passiert, seit sie im ersten Buch von den Geschwistern im düsteren Märchenwald erzählten und im Wechsel die Geschichte von Michal, dem Bruderherz, und der tapferen Kareen erzählten. Ein alter todmüder Mann und das Meer, doch das ist nur der rabenschwarze Anfang einer rasanten Abenteuerreise von Raban und Kareen auf Rabenschwingen durch die Welt der Rabenkönige, des Meervolkes, der Luftgeister bis hoch hinauf zum Turm der Zeit. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann kann man ihr sehnsüchtiges Rufen immer noch hören, wenn im Frühling die Raben singen.“
_____________________________________________________________________________________

Es wird einen Büchertisch geben.
_____________________________________________________________________________________

Mai
19
So
„Die schwarze Kunst 2.0 – jetzt noch finsterer“ mit Christian von Aster | 19. 05. 2024 | Deutsche Nationalbibliothek Leipzig @ Deutsche Nationalbibliothek
Mai 19 um 14:30 – 15:30

Anlässlich des Wave-Gotik-Treffens ist der Leipziger Autor Christian von Aster mit schwarzhumorigen Texten zu Gast. Nach seiner Lesung im vergangenen Jahr wagt der Autor, um geneigte düstere Gemüter zu erfreuen, einen weiteren Ausflug in ebenso hintersinnige und sonderbare Kurzgeschichten zwischen Druckerschwärze und Finsternis. Diese Geschichten sind nicht nur angemessen finster, sondern auch so unterhaltsam, garstig und humorvoll, dass es geradezu sträflich wäre, das Ganze zu verpassen.

Zur Lesung wird es einen Büchertisch geben.
_____________________________________________________________________________________

„Blutdialoge“ mit Florentine Joop & Luci van Org | 19. 05. 2024 | „Kunst liebt Mut“-Galerie Leipzig @ Kunst liebt Mut-Galerie
Mai 19 um 15:00 – 16:30

Florentine Joop und Luci van Org werden sich an diesem Abend gemeinsam mit ihren Gästen auf eine musikalische Lesereise in ihre 2023 in der Edition Outbird erschienenen Bücher „Und wenn wir nicht gestorben sind… (Bruderherz)“ und „Wir Fünf und ich und die Toten“ begeben.

Florentine Joop wird ihr gemeinsam mit Holger Much geschriebenes und illustriertes Erwachsenenmärchen präsentieren und die Zuhörer in die Welt dieser märchenhaften Wanderung entführen.

Das zauberschöne Briefmärchen zwischen den beiden KünstlerInnen ist eine Reise in die Wälder der Fantasie. Ireene wünscht sich einen Bruder, vergossenes Blut und ein Kobold bringen ihr Michal. Atemlos folgt man den beiden durch den Wald, trifft Frau Müde, den stummen Wanderer, eine irische Wirtin und das stille Volk, stolpert über Kastaniengiraffen und die verwirrte Nachbarin.

Luci van Org wird aus ihrem autobiographischen Roman lesen und dem gemeinsamen Abend einen musikalischen Rahmen geben.

Drei Leichen in einem Spind verstricken Vera in zahlreiche Ungereimtheiten und Wirklichkeitsverschiebungen. Auf der Suche nach der Wahrheit begegnet sie einem ganzen Reigen seltsamer Charaktere… Wie sehr sie dabei immer mehr in Gefahr gerät, bemerkt Vera erst, als es fast zu spät ist. Luci van Orgs autobiographischer Roman offenbart familiäre Misshandlung und ist stark vom magischen Realismus geprägt.

Es wird einen Büchertisch geben.
_____________________________________________________________________________________

Musikalische Lesung zum WGT mit Florentine Joop & Luci van Org | 19. 05. 2024 | „Kunst liebt Mut“-Galerie Leipzig @ "Kunst liebt Mut"-Galerie
Mai 19 um 15:00 – 16:30

Florentine Joop und Luci van Org werden sich an diesem Abend gemeinsam mit ihren Gästen auf eine musikalische Lesereise in ihre 2023 in der Edition Outbird erschienenen Bücher „Soweit die Flügel tragen… (Rabenschwester)“ und „Wir Fünf und ich und die Toten“ begeben.

Florentine Joop wird ihr gemeinsam mit Holger Much geschriebenes und illustriertes Erwachsenenmärchen präsentieren und die Zuhörer in die Welt dieser märchenhaften Wanderung entführen.

Das zauberschöne Briefmärchen zwischen den beiden KünstlerInnen ist eine Fortsetzung von „Und wenn wir nicht gestorben sind… (Bruderherz)“. Viel ist passiert, seit sie im ersten Buch von den Geschwistern im düsteren Märchenwald erzählten und im Wechsel die Geschichte von Michal, dem Bruderherz, und der tapferen Kareen erzählten. Ein alter todmüder Mann und das Meer, doch das ist nur der rabenschwarze Anfang einer rasanten Abenteuerreise von Raban und Kareen auf Rabenschwingen durch die Welt der Rabenkönige, des Meervolkes, der Luftgeister bis hoch hinauf zum Turm der Zeit. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann kann man ihr sehnsüchtiges Rufen immer noch hören, wenn im Frühling die Raben singen.

Luci van Org wird aus ihrem autobiographischen Roman lesen und dem gemeinsamen Abend einen musikalischen Rahmen geben.

Drei Leichen in einem Spind verstricken Vera in zahlreiche Ungereimtheiten und Wirklichkeitsverschiebungen. Auf der Suche nach der Wahrheit begegnet sie einem ganzen Reigen seltsamer Charaktere… Wie sehr sie dabei immer mehr in Gefahr gerät, bemerkt Vera erst, als es fast zu spät ist. Luci van Orgs autobiographischer Roman offenbart familiäre Misshandlung und ist stark vom magischen Realismus geprägt.
_____________________________________________________________________________________

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Wave Gotik Treffens statt. Es wird einen Büchertisch geben.
_____________________________________________________________________________________

Mai
20
Mo
„In Darkest Plagwitz“ zum WGT mit M. Kruppe und Gästen | 20. 05. 2024 | „Stallwache / Westwerk“ Leipzig @ Stallwache im Westwerk
Mai 20 um 12:00 – 23:00
12:00 Uhr Live-Podcast:
Flashblack-Rekonstruktion:Schwarz – WGT Special rund um die schwarze Szene mit Chris Crow & M.Kruppe
14:00 Thon – PostPunk
15:30 Spinne am Abend – ElektroPunk mit Benjamin Schmidt
17:00 Wayne Lost Soul – AcoustikPunk
18:30 Tilotanik – BluesPunk
20:00 Poison Machines – DarkWavePunk
21:00 DJ DerHerrKruppe zum Ausklang
_____________________________________________________________________________________
Mai
31
Fr
Luci van Org – Musikalische Lesung aus „Wir Fünf und ich und die Toten“ | 31. 05. 2023 | Farbküche Altenburg @ Farbküche
Mai 31 um 19:30 – 21:00

„Wir Fünf und ich und die Toten“ ist Luci van Orgs autobiographischer, stark vom magischen Realismus beeinflusster Roman, dessen Plot sich mit dem Fund dreier Leichen in einem Spind entfesselt und der die Hauptfigur Vera in zahlreiche Ungereimtheiten und Wirklichkeitsverschiebungen verstrickt. Auf ihrer Suche nach der Wahrheit begegnet Vera einem ganzen Reigen seltsamer Charaktere, der dicklichen Kommisarin mit dem Kindergesicht, dem evangelikalen Punkermädchen, dem feuerphobischen Mörderkind mit der Eisenstange, der Frau mit dem großen Muttersack… Wie sehr sie dabei immer mehr in Gefahr gerät, bemerkt Vera erst, als es fast zu spät ist. Nur der Friedensschluss mit sich selbst kann sie jetzt noch retten – aber der ist viel schwerer als gedacht…

Wie immer, wenn Luci van Org liest, hat sie natürlich auch ihre Gitarre im Gepäck, um die Lesung mit jeder Menge unplugged – Songs aus ihrem reichhaltigen Songrepertoire zu garnieren.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Thüringer Literaturtage statt. Zur Lesung wird es einen Büchertisch geben.
_____________________________________________________________________________________

Jun
7
Fr
„Ruhrgebietsstorys“ mit Myk Jung, Ingo Munz und Klaus Märkert | 07. 06. 2024 | Theater der Gezeiten Bochum @ Theater der Gezeiten
Jun 7 um 19:30 – 21:30
Was gibt es zu den Dreien anderes zu sagen, als dass sie bei allen Gegensätzen für beste Unterhaltung sorgen werden? Myk Jungs verstiegene Erzählungen, Ingo Munz´ feinsinnige Tiefgänge, Klaus Märkerts absurder, schwarzer Humor… Ein Fest literarischer Feinkost!
_____________________________________________________________________________________