Christian von Aster zum WGT in der Deutschen Nationalbibliothek – ein Rückblick

Wenngleich wir am 19. 05. 2024 nicht als Veranstalter fungierten, sondern lediglich mit einem Büchertisch vor Ort waren, teilen wir doch gerne den Rückblick der Deutschen Nationalbibliothek auf Christian von Asters mit mehreren hundert Gästen überaus gut besuchte Lesung „Die schwarze Kunst 2.0“ im Rahmen des Internationalen Museumstages und Wave Gotik Treffens:

„Mehr als 100 eigenständige Publikationen verzeichnet allein der Katalog der Deutschen Nationalbibliothek mit dem Schriftsteller Christian von Aster. Sein neuestes Werk „Schnitter, Gevatter und Sensenmann – allerlei Geschichten vom Tod“ erschien im März 2024. Christian von Aster bewies abermals mit seinen humorigen und charismatischen Texten, dass die Schwarze Kunst auch mit Heiterkeit und Lachen sehr wohl vertraut ist. Gebannt und entspannt folgten hunderte Gäste verstreut über die ganze Fläche der Dauerausstellung der charismatischen Stimme des Autors und seinen unterhaltsamen Texten. […] Keine Überraschung, dass der Büchertisch des Verlages Edition Outbird nach Ende der Lesung stark frequentiert wurde und zahlreiche Exemplare verkauft wurden.“

Zum kompletten Artikel geht es hier entlang, das Buch kann hier bestellt werden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Deutschen Nationalbibliothek für das sehr freundliche und aufgeschlossene Miteinander.

Bildnachweis: DNB / Kühne
____________________________________________________________________________________

Unsere Veranstaltungsvorschau

Veranstaltungsvorschau

Berlin | Expedition Metropolis:

17. 10. 2024 | 19.30 Uhr | Lesebühne „Outbirds“ mit Ulrike Serowy & Pia Lüddecke

Bonn | Integrierte Gesamtschule:

29. + 30. 06. 2024 | Bücherstand mit Joachim Sohn (im Rahmen der FeenCon)

Borken | Glashaus:

21. 09. 2024 | 20.00 Uhr | Luci van Org – Musikalische Lesung aus „Wir Fünf und ich und die Toten“

Castrop-Rauxel | Schloss Bladenhorst:

07. 09. 2024 | 19.30 Uhr | Buchpremiere mit Rockmusik: „Transmission“ mit Pia Lüddecke & Ernest

Crimmitschau | Tuchfabrik Gebr. Pfau:

30. 10. 2024 | 19.30 Uhr | „Sinnesrauschen“: Whisky & Folk – eine Weltreise mit „Lauscher“

Dresden | Drinnen & Draußen:

04. 09. 2024 | 19.30 Uhr | Musikalische Lesung mit Luci van Org: „Wir Fünf und ich und die Toten“

23. 10. 2024 | 19.30 Uhr | Christian von Aster liest „Schnitter, Gevatter & Sensenmann“

Gelsenkirchen | Schloss Horst:

12. + 13. 10. 2024 | Edition Outbird zur Pott Phantastika

Gotha | Fundament:

18. 10. 2024 | 19.00 Uhr | Mona Krassu liest aus „Falsch erzogen“ (im Rahmen der „Lebendigen Lesewelt“)

Greiz:

12. 09. 2024 | Stadtbibliothek Greiz | 18.30 Uhr | „Whisky, Weiber, wilde Stories“ – Krimilesung mit Roland Spranger und Alexander Pfeiffer (anlässlich des 30jährigen Jubiläums der Stadtbibliothek Greiz)

21. 09. 2024 | Alte Papierfabrik | 20.00 Uhr | Florentine Joop liest aus „So weit die Flügel tragen“

29. 11. 2024 | Alte Papierfabrik | 20.00 Uhr | Lesung mit Dirk Bernemann

Hamburg | Tengg im Tafelspitz:

29. 09. 2024 | 16.00 Uhr | Lesung mit Dirk Bernemann

Herbstein | CVJM Feriendorf:

24. 08. 2024 | 14.00 Uhr | Kammerfeuer 2024 mit Luci van Org & Sophie´s Circus

Hof | Galeriehaus:

20. 09. 2024 | 20.00 Uhr | Florentine Joop liest aus „So weit die Flügel tragen“

Köln:

25. 06. 2024 | Universität Köln / Institut für Skandinavistik/Fennistik | Ulrike Serowy liest aus „Highway to Hel“

02. 09. 2024 | Artheater | Ulrike Serowy liest aus „Highway to Hel“ (im Rahmen von „Kunst gegen Bares“)

Leipzig:

26. 09. 2024 | Café Grundmann | Dirk Bernemann zu Gast bei Christian von Asters „Staun & Schauder“

12. 10. 2024 | Mytholon | Mytholon Hoffest

02. – 03. 11. 2024 | Agra | Jules Fantasymarkt

06. – 09. 05. 2025 | Torhaus Dölitz | Edition Outbird zum WGT @Heidnisches Dorf

Neukieritzsch | Kulturpark Deutzen:

06. – 08. 09. 2024 | Edition Outbird zur Nocturnal Cultural Night

München | Farbenladen:

17. 08. 2024 | 19.30 Uhr | Musikalische Lesung mit Luci van Org „Wir Fünf und ich und die Toten“

Nürnberg | KunstKulturQuartier:

18. 07. 2024 | 19.00 Uhr | „SprachKrach“-Lesebühne mit Alexander Pfeiffer „Terrorballade“

20. 02. 2025 | 19.00 Uhr | „SprachKrach“-Lesebühne mit Luci van Org „Wir Fünf und ich und die Toten“

Selb | Festival Mediaval:

06. 09. 2024 | 14.15 Uhr | Literaturzelt | „Blutdialoge“ mit Florentine Joop & Luci van Org

07. 09. 2024 | 0.00 Uhr | Literaturzelt | „Erotisches zur Nacht“ mit Florentine Joop, Luci van Org, Isa Theobald u. a.

Für eine Suche nach AutorInnen nutzen Sie bitte die Schlagwortfunktion in unserem Kalender. Änderungen vorbehalten.
_____________________________________________________________________________________

Leipziger Buchmesse 2024 – ein Rückblick

Mit Kristina Pöschl vom Lichtung Verlag

Wir blicken voller schöner Eindrücke auf das Leipziger Buchmesse-Wochenende zurück. So viele wundervolle Begegnungen, gute Gespräche, zu Herzen gehende Lesungen, so viele verkaufte Bücher – wir sind überwältigt! Einmal mehr vergingen die vier Messetage wie im Fluge, einmal mehr teilten wir uns einen Messestand mit der wunderbaren Kristina Pöschl vom Viechtacher „Lichtung Verlag“ und waren Teil des fröhlichen „Schöne Bücher„-Verlags-Fotoshootings auf der Showtreppe in der großen Kuppelhalle.

Schöne Bücher!

Bei drei Veranstaltungen waren wir für die Orga entweder direkt verantwortlich oder mit einem Büchertisch vor Ort. Dirk Bernemann gab am 22. 3. 2024 vor trauter Runde in der „Kunst liebt Mut“-Galerie den Auftakt und las aus seinem Erzählband „An und für sich“. Tags darauf fand mit dem „Literarischen Buchmessesalon“ im Ost-Passage Theater unser Jahreshighlight statt: fünfundachtzig zahlende Gäste, sieben bezaubernde KünstlerInnen* und ein familiäres und literaturverliebtes Verlagsfest, dass uns schlicht überwältigte. Mit fulminanten einhundertfünfzig Gästen läutete schließlich tags darauf Christian von Aster im Krystallpalast Varieté Leipzig mit seiner Premierelesung „Schnitter, Gevatter und Sensenmann“ den letzten Tag der Leipziger Buchmesse ein.

Abschlussfoto unseres Literarischen Buchmessesalons

Full House mit Christian von Aster

Unser Fazit ist ausnehmend positiv: Uns wurde von unzähligen Seiten Unterstützung bei der Realisierung der Veranstaltungen zuteil, wir sind glücklich über das Vertrauen unserer AutorInnen in unsere Arbeit und diesen warmherzigen, familiären Spirit unseres Verlages, und wir gehen mit einem deutlichen Umsatzplus aus der diesjährigen Leipziger Buchmesse heraus. Wir sagen aus tiefstem Herzen Dankeschön!

*Benjamin Schmidt, Ulrike Serowy, Klaus Märkert, Feline Lang, Dirk Bernemann, Florentine Joop und Christian von Aster
___________________________________________________________________________________

Druckfrisch eingetroffen: „Schöne Bücher“-Magazin und -Stickeralbum

Pünktlich zur Leipziger Buchmesse erscheinen parallel die neue Ausgabe (und damit Ausgabe #8) des „Schöne Bücher“-Magazins und das neue Stickeralbum für SammlerInnen brandfrischer Lesetipps. Mehr als 200 Lesetipps finden sich auf insgesamt 84 Seiten – vom Krimi übers Kinderbuch bis zu Lyrik, Kochbüchern oder Phantastik. Dass die Edition Outbird nicht fehlen darf, versteht sich von selbst. Das Magazin gibts ab sofort zu jeder Buchbestellung als Beilage und überall dort, wo wir persönlich anzutreffen sind – solange Vorrat reicht. Falls Sie nicht fündig werden, schauen Sie gern in die Epaper-Ausgabe auf www.schoenebuecher.net. Das Stickeralbum wiederum gibts an unserem Messestand (Halle 5, Stand C105).
____________________________________________________________________________________

Talks & Widmungen zur Leipziger Buchmesse

Wir freuen uns zur Leipziger Buchmesse über zahlreiche BesucherInnen an unserem Verlagsstand. Wann welche/r Autor/in für eine/n Schwatz oder Widmung an unserem Verlagsstand anzutreffen ist und wann man unserer Lektorin Vanessa-Marie Starker begegnen kann, erfahren Sie hier:

22. 03. 2024, ab 16 Uhr Pia Lüddecke

23. 03. 2024, ab 12 Uhr Hauke von Grimm, 12-13 Uhr Dirk Bernemann, 13-14 Uhr Ulrike Serowy

24. 03. 2024, 10-14 Uhr Vanessa-Marie Starker, 11-12 Uhr Feline Lang, 12-13 Uhr Klaus Märkert

Wir freuen uns über Ihre Besuche und heißen Sie herzlich willkommen!
____________________________________________________________________________________

Edition Outbird zur Leipziger Buchmesse 2024

Unsere Veranstaltungstermine zur Leipziger Buchmesse stehen fest, ebenso die Zeiten und Orte, zu und an denen Sie uns auf ein gutes Buch treffen können:

Messestand:

21. – 24. 03. 2024 | Neue Messe | Halle 5, Stand C 105 (gemeinsam mit dem Lichtung Verlag)

Literarischer Buchmessesalon der Edition Outbird:

23. 03. 2024 | 19.30 Uhr | Ost-Passage Theater | Literarischer Buchmessesalon (mit Dirk Bernemann, Florentine Joop, Christian von Aster, Feline Lang, Benjamin Schmidt, Ulrike Serowy & Klaus Märkert) >> Ticketlink

Lesungen:

22. 03. 2024 | 17.30 Uhr | Hugendubel | Hauke von Grimm liest aus „Die Mitte bin ich“ (im Rahmen der „Sächsische Büchermenschen 2024)

22. 03. 2024 | 19.30 Uhr | Kunst liebt Mut-Galerie | Dirk Bernemann liest aus „An und für sich“ >> Ticketlink

24. 03. 2024 | 11.00 Uhr | Krystallpalast Varieté | Premierenlesung „Schnitter, Gevatter & Sensemann“ mit Christian von Aster >> Ticketlink

24. 03. 2024 | 19.30 Uhr | Theaterpack / Laden auf Zeit | Dirk Bernemann liest aus „An und für sich“

Wer wird wann wo den Verlag präsentieren oder für Talk und Widmungen zur Verfügung stehen?

22. 03. 2024
>> Pia Lüddecke | ab ca. 16 Uhr | Messestand
>> M. Kruppe & Tristan Rosenkranz | ab 19 Uhr | Kunst liebt Mut-Galerie

23. 03. 2024
>> Hauke von Grimm | ab ca. 12 Uhr | Messestand
>> Dirk Bernemann | 12 -13 Uhr | Messestand
>> Ulrike Serowy | 13 -14 Uhr | Messestand
>> Tristan Rosenkranz, M. Kruppe, Markus Symeon Blum, Hannah Rafalski, Silke Wolf, Claudia Schumann | ab 19 Uhr | Ost-Passage Theater

24. 03. 2024
>> Vanessa-Marie Starker | 10-14 Uhr | Messestand
>> Feline Lang | 13 -14 Uhr | Messestand
>> Klaus Märkert | 13 -14 Uhr | Messestand
>> Hannah Rafalaski & Tristan Rosenkranz | ab 10 Uhr | Krystallpalast Varieté

An allen anderen hier nicht aufgeführten Zeiten ist unser Verleger am Messestand vor Ort und freut sich auf Begegnungen mit lesehungrigen VerlagsfreundInnen. Wer von unseren AutorInnen dortselbst spontan anzutreffen ist, bleibt allerdings dem Zufall überlassen.
____________________________________________________________________________________

KooperationspartnerInnen im Profil: Buchhandlung LeseGlück in Berlin

Eleni Efthimiou und Susan Pfannstiel betreiben in Berlin Kreuzberg mit viel Herzblut die Buchhandlung LeseGlück, die 2007 mit dem deutschen Buchhandlungspreis als besonderer kultureller Ort ausgezeichnet wurde. Zitat:

„Das LeseGlück in der Ohlauer Straße in Berlin-Kreuzberg ist die Kiezbuchhandlung für literaturinteressierte Erwachsene und junge Leserinnen und Leser, Familien und Kinder. In deutscher und teilweise auch englischer Sprache bieten wir zeitgenössische Literatur, Publikationen zu gesellschaftspolitischen Themen, Kinderbücher, Graphic Novels und Bücher, die Lust machen auf einen Ausflug nach jwd, aufs Kochen, Gärtnern oder Städeplanen. Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die Publikationen von kleinen und unabhängigen Verlagen. Neben Lesungen mit etablierten Schriftstellerinnen und Schriftstellern und Nachwuchsautorinnen und -autoren finden bei uns gelegentlich auch Filmabende und Konzerte statt.“

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit, ist Eleni Efthimiou ja nicht zuletzt auch unsere Veranstaltungspartnerin der „Lesebühne Outbirds“, für die unser Autor und Mitstreiter Christian Mahlow Programmplaner und Moderator ist. Herzlichen Dank und auf eine gute Zusammenarbeit!
_____________________________________________________________________________________

Eine kleine Zeitreise | Jahresrückblick 2023 und Vorschau 2024

M. Kruppe reist mit unserem Verleger Tristan Rosenkranz in das Verlagsjahr 2023 zurück und wirft Blicke auf neu erschienene Bücher, daran beteiligte AutorInnen und KünstlerInnen, aber auch die wichtigsten, beeindruckendsten Veranstaltungen. Um nach einer intensiven Beleuchtung der Situation unabhängiger Verlage und Wichtigkeit des „Netzwerks Schöne Bücher“ Aussichten voller Vorfreude auf die geplanten Neuerscheinungen und wichtigsten Veranstaltungen des Jahres 2024 zu ermöglichen. Ganz nebenbei loten die beiden im Gespräch den Kern der Edition Outbird aus, die Rückbesinnung auf persönliche Wurzeln wie auch die Kraft, die sich aus dem familiären Miteinander des Verlages schöpfen lässt.

Abonniert unseren YouTube-Kanal – vielen herzlichen Dank!
____________________________________________________________________________________

Literarischer Buchmessesalon der Edition Outbird am 23. 03. 2024

Es ist unfassbar, wie schnell dieses Jahr vergangen ist. So schnell, dass die Planung für unseren Salonabend zur Leipziger Buchmesse 2024 bereits abgeschlossen ist. Und so heißen wir Euch willkommen zum Jahreshighlight der Edition Outbird – dem Literarischen Buchmessesalon am 23. 03. 2024 im Ost-Passage Theater in Leipzig. Ausführliche Informationen findet Ihr unter diesem Link.

Wir freuen uns mit Euch auf Christian von Aster, Dirk Bernemann, Florentine Joop, Feline Lang, Benjamin Schmidt, Klaus Märkert und Ulrike Serowy, sowie einmal mehr die Moderation von M. Kruppe und Markus Symeon Blum.

Tickets zu 12,00€ (Verlagsförderticket), 9,00€ (normal) oder 6,00€ (ermäßigt) bestellen: bitte hier entlang.
____________________________________________________________________________________

Leipziger Buchmesse 2023 – eine Rückblende

Gemeinsam mit zahlreichen VerlagsfreundInnen und -kollegInnen vom „Schöne Bücher“-Netzwerk schauen wir auf ein überaus famoses, unfassbar eindrucksvolles Messe-Wochenende in Leipzig zurück. Eine mehr als nur sehr gut besuchte Buchmesse, unzählige Gespräche mit buchbegeisterten Menschen aller Couleur (nicht zuletzt auch mit dem Thüringer Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten Benjamin-Emmanuel Hoff samt Team als Besuch an unserem Verlagsstand), zahlreiche nachhaltige Begegnungen, eine allgemeine Aufbruchstimmung und nahezu physisch greifbare Lust aufs Buch, Stickersammlerinnen und BuchkäuferInnen en masse, ein mit rund 70 Gästen ganz großartiger Literarischer Salon (und damit ein Verlagsfamilienfest) am Samstagabend – das ist die kurzgefasste Rückblende auf ein ebenso glücklich machendes wie an Schlaf armen Wochenendes, das ohne überaus tatkräftige Unterstützung einer ganzen Handvoll feiner Menschen aus dem engsten Verlagskreis nicht funktioniert hätte.

Ebenso dankbar sind wir für die großartige Zusammenarbeit mit dem Team des Ost-Passage Theaters sowie mit Kristina Pöschl vom Lichtung-Verlag, mit der wir eine ganz wunderbar kurzweilige Messestand-Partnerschaft hatten. (Einen keinen Fotorückblick auf unseren Salonabend findet Ihr hier.)

Dankeschön, Umarmung und Lächeln im Herzen!
____________________________________________________________________________________