Tomas Jungbluth & Friends „Apokalyptischer Alltag“

#10 der „Edition Outbird“, Paperback, für 7,90€ zzgl. Versandkosten ab März lieferbar:

Dieses Buch ist böse. Aus ihm sprechen Zorn, Resignation, schwarze Zukunftsgemälde und Depression. Prosa und Lyrik münden hier in ein Tribunal irgendwo zwischen Weltsterben, versifftem Randgruppenblues, blinder Aggression und endlos grauem Drogenrausch. Nicht aber etwa als Angriff auf Lesers Lust, vielmehr ist die hier versammelte Sammlung an Short Stories, Prosa und Lyrik als scheinbarer Widerspruch äußerst lesenswert, fesselnd, zeitweise beklemmend.

Tomas Jungbluth und seine beiden Autorenfreunde Ron Miller und Jenz Dieckmann erzählen in ihrer täglichen Apokalypse von Ausgestoßenen und ihrer lebensleeren Verkommenheit, der Line Koks oder dem Borderlineschub und dem häßlich grauen Gefühl danach, vom hervorbrechenden Amok und einer untergehenden Welt. Ein kleines Sammlerstück schwarzer Abgesänge.
_____________________________________________________________________________________

Zu den Buchbesprechungen bitte hier entlang.
_____________________________________________________________________________________

Covergestaltung: Jenz Dieckmann
_____________________________________________________________________________________