Roland Adelmann „Die Zukunft stirbt zuerst“

#51 der „Edition Outbird“, Paperback, für 15,00€ ab Oktober 2021 lieferbar (zur Leseprobe bitte hier entlang, zu Interview und Lesespots auf YouTube bitte hier entlang):

Atemlos ist der Erzählstil Roland Adelmanns, mit dem er einen tiefen Zug aus der Punkszene der Achtzigerjahre in einer Kleinstadt nahe der niederländischen Grenze nimmt, jetzt, jetzt, jetzt, und so reihen sich Gegenwärtigkeiten aneinander und bilden ein Panorama der Auflehnung, des Suffs, der Utopien und bisweilen auch eines harten Aufschlags.

Den Tag versaufen, auf Platte gehen, klauen, pöbeln, den nächsten Druck setzen … Nele, Jake, Lili, Krätze, Koma, Der Schweiger, Swen, Schorle und andere treiben durch die Zeit, scheren sich oft einen Dreck um Gesetz und geregeltes Leben, provozieren Elternhaus und lehnen Norm und postfaschistisches Spießertum ab. Während sich die einen immer mehr zwischen Sucht und Flatter verlieren und kaum am schmierigen Eddie vorbeikommen, wollen sich andere an Utopien wagen, dem Leben einen neuen Sinn geben, um sich nicht völlig zu verlieren.
_____________________________________________________________________________________

Covergrafik: Benjamin Schmidt
Lektorat / Korrektorat: Klaus & Tristan Rosenkranz
_____________________________________________________________________________________