Christopher Sappok

Christopher Sappok veröffentlicht im letzten Quartal 2019 sein Buch „Bunker“ bei „Edition Outbird“.
_____________________________________________________________________________________

Christopher Sappok im Webshop: bitte hier entlang.
Christopher Sappok online: bitte hier entlang.
_____________________________________________________________________________________

Geboren wurde Christopher Sappok am Tag 1 nach Woodstock. Er verlebte die Siebziger überwiegend in Tübingen, die Achtziger in Bochum, die Neunziger in Berlin und die Nuller Jahre in Hannover. Gegenwärtig wohnt er mit seiner Familie in Bonn am Rhein. Er arbeitet an der Universität zu Köln als Sprachwissenschaftler und Sprachdidaktiker mit den Forschungsschwerpunkten Kommasetzung (Promotion 2010) und Lesen lernen. Als Dichter ist er bislang noch nicht öffentlich in Erscheinung getreten – abgesehen von ein paar Gastauftritten bei den Surfpoeten in seiner Berliner Zeit.

Prägend für Christophers Weltbild waren sein „senior year“ an der High School von Henniker, New Hampshire, USA (Class of ’87), die Erlebnisse im rumänischen Oraviţa, 1991, und eine Reise nach Afghanistan, 2002.

Seine Sommerurlaube verbringt Christopher Sappok regelmäßig mit der ganzen Familie auf einem Campingplatz auf Sylt.
_____________________________________________________________________________________

Bildnachweis: Privat
_____________________________________________________________________________________