Christoph Liedtke

Von Christoph Liedtke erscheint im 2. Quartal 2018 sein Lyrikband „Symmetrie der Risse“.
_____________________________________________________________________________________

Christoph Liedtke im Webshop: bitte hier entlang.
Christoph Liedtke online: bitte hier entlang.
_____________________________________________________________________________________

Künstlerische Kurzvita

Tokio Stipendium der Kunststiftung Sachsen-Anhalt

Mitgründer des Kunst-Kollektives „Rhizom Halle-Leipzig“

Ausstellungsprojekt mit der Lebenshilfe Halle (Saale)

Graduiertenstipendium der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle,
Arbeit u.a. am Werkzyklus „Tzimtzum“

Diplom der Kunst

Aufenthaltsstipendium in Istanbul, Türkei

Studium an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein

Ausbildung zum Holzbildhauer in Berchtesgaden

Abitur am Christian Gottlieb Reichardt Gymnasium, Bad Lobenstein

1985 geboren in Saalfeld
__

Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen, Performances, Lesungen, Teilnahmen an Kunstaktionen und -filmfestivals
__

Veröffentlichungen

Lyrik erschienen in Oda, Ort der Augen, 4 / 2016, S. 58-63 (Gedichte)
Hrsg.: Friedrich-Bödecker-Kreis in Sachsen Anhalt e.V.

Rhetorik der Selbsttäuschung, Hrsg.: Gerd Antos, Ulla Fix und Bettina Radeiski, Berlin

Ornament und Politik, Interview mit Jörg Wunderlich, Hallesche Störung; Magazin für andere Ideen, Herbst 2014
_____________________________________________________________________________________

Bildnachweis: Privat
_____________________________________________________________________________________