„Das Licht im Dunkeln“

_____________________________________________________________________________________

Rezension im „Orkus“
_____________________________________________________________________________________

„Auch wenn manche Tage schwärzer als schwarz sind, gibt es irgendwo ein hoffnungsvolles Licht – und sei es nur in Form der Gewissheit, dass die Farbpalette der Natur doch noch andere Farben parat hat. Dieses lockt Holger Much in und mit dunkelbunten Gedichten und kurzen Erzählungen, um uns trotz allem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Manchmal ist es auch ein böses Grinsen, denn Holgers sarkastischer Humor blitzt erfrischend immer wieder auf. Unzertrennbar mit den Texten sind die Bilder verwoben, die wie eben diese seine ganz eigene Handschrift tragen und unter tausenden sofort zu erkennen sind. Apropos: Im Vorwort spricht Asp Spreng von einem Schreibstil mit einem ganz persönlichen Klang. „Klang“ ist die richtige Bezeichnung, denn trotz lyrischem Korsett (das nie erzwungen wirkt, sondern wie eine zweite Haut angenehm sitzt) sind seine Zeilen leicht, melodiös, einem Musikstück gleich. Zugegeben: Manchmal ist es auch tatsächlich ein solches, wie beispielsweise „Herbstwalzer“, das Holger in seinem Musikprojekt mit Luci van Org vertonte, oder „Tanz in den Tod“. Das Licht im Dunkeln ist für alle, die Wort-, Klang- und Bildmalereien schätzen, ein wahres Kleinod. Träumen erwünscht!“
_____________________________________________________________________________________

Buchankündigung im „Sonic Seducer“
_____________________________________________________________________________________

„…In den nicht selten schwarzromantischen wie märchenhaften Zeilen wallt soviel schöpferische Kraft, soviel Freude am Erschaffen, dass es kein Wunder ist, dass der Künstler nach all seinen Lebensjahren seine Lust am Kreativen noch nicht verloren hat…“

Zum kompletten Artikel bitte hier entlang.
_____________________________________________________________________________________

„Das Licht im Dunkeln“ in unserem Onlinestore: bitte hier entlang.
_____________________________________________________________________________________