Literaturpodcast „Blaubart & Ginster“ stellt M. Kruppes „Kaff der guten Hoffnung“ vor

Literaturpodcast „Blaubart & Ginster“ stellt M. Kruppes „Kaff der guten Hoffnung“ vor

Wir freuen uns, dass das Literaturpodcast „Blaubart & Ginster“ der beiden „Lesezeichen e. V.„-Mitglieder Ralf Schönfelder und Mario Osterland frisch nach Erscheinen M. Kruppe und sein neues Buch „Geschichten vom Kaff der guten Hoffnung“ vorstellt. Die beiden sprechen mit M. Kruppe unter anderem über das Inspirierende an einer Kleinstadt wie Pößneck, über seine Protagonisten, die … Weiterlesen

Literaturrat Thüringen veröffentlicht Podcast zur „Edition Outbird“

Literaturrat Thüringen veröffentlicht Podcast zur „Edition Outbird“

Sehr gern sind wir der Bitte des Thüringer Literaturrates nachgekommen, die „Edition Outbird“ und den Initiator und Verleger Tristan Rosenkranz in einem Podcast näher vorzustellen. M. Kruppe hinterfragt frühe & spätere Einflüsse, den Weg zur Verlagsgründung, die Begegnungen & Vielfalt der Verlagsarbeit… Der Podcast ist ab sofort auf der Website des Literaturland Thüringen unter diesem … Weiterlesen

Branchenmagazin „BuchMarkt“ stellt „Edition Outbird“ vor

Branchenmagazin „BuchMarkt“ stellt „Edition Outbird“ vor

Wir freuen uns über den jüngst im Fachmagazin für den Buchhandel „BuchMarkt“ erschienenen umfassenden Beitrag, der sich der Vorstellung unseres Verlages „Edition Outbird“ widmet. Zitat: „In Romanen, Erzählungen und auch in Lyrikbänden sollen hier oft inklusive Themen und Geschichten gebrochener Lebenswege ein Forum finden, das Wert legt auf „einen sensiblen Blick, der auch gewürzt sein … Weiterlesen

„Mir ging es darum, nicht zu vergessen, wie viel Unrecht in einer Diktatur geschieht, ohne dass jemand hinsieht.“ – Mona Krassu im Interview zu „Falsch erzogen“

„Mir ging es darum, nicht zu vergessen, wie viel Unrecht in einer Diktatur geschieht, ohne dass jemand hinsieht.“ – Mona Krassu im Interview zu „Falsch erzogen“

Mona Krassu veröffentlichte ihren dritten Roman „Falsch erzogen“ unlängst in der Edition Outbird und damit eine umfassende Geschichte über die Entwicklung und das Schicksal eines Mädchens, das die Scheidung ihrer Eltern miterlebt und mit ihrem zunehmenden Aufbegehren gegen den Stiefvater und den Diktaturstaat DDR immer mehr in Konflikt gerät. „Falsch erzogen“ ist von einer atmosphärischen … Weiterlesen

Holger Muchs Vorwort zu M. Kruppes „Geschichten vom Kaff der guten Hoffnung“

Holger Muchs Vorwort zu M. Kruppes „Geschichten vom Kaff der guten Hoffnung“

Zu M. Kruppes Lyrik- & Kurzgeschichtenband „Geschichten vom Kaff der guten Hoffnung“ bedanken wir uns herzlich bei Holger Much für sein Vorwort: „Kruppe schaut hin. Die erste Begegnung, die ich mit M. Kruppe hatte, fand vor nun doch schon geraumer Zeit in Karlsruhe und dort wiederum in Mozarts Garten statt. Später sorgten Kruppe, Benjamin Schmidt … Weiterlesen

„„Dilemma Nullzone“ ist die symbolische Darstellung meiner inneren Wirklichkeit: die noch immer zerbombten Häuser, Horden von Ratten…“ – Gerry X im Interview zu „Dilemma Nullzone“

„„Dilemma Nullzone“ ist die symbolische Darstellung meiner inneren Wirklichkeit: die noch immer zerbombten Häuser, Horden von Ratten…“ – Gerry X im Interview zu „Dilemma Nullzone“

Im Mai 2020 veröffentlichte Gerry X, nach einer selbst für Edition Outbird ungewöhnlich langen Reifephase, seine Novelle „Dilemma Nullzone“, ein Stück Erzählkunst, das herkömmliche Genres sprengt bzw. außer Acht lässt. Ein kleiner Haufen abseitiger Charaktere macht sich auf den Weg, den von Rosa Luxemburg definierten Freiheitsbegriff zu erkunden. Die Erde, wie wir sie kennen, existiert … Weiterlesen

Herzlich willkommen: Myk Jung

Herzlich willkommen: Myk Jung

Myk Jung ist als Frontmann von „The Fair Sex“ eines der Urgesteine der deutschen Gothicszene und war seit den frühen Achtzigern in zahlreiche musikalische Kooperationen, unter anderem mit Project Pitchfork, Das Ich und Girls Under Glass, involviert. Als Musikjournalist arbeitet er für den „Sonic Seducer“ und das „Gothic“-Magazin. Im 4. Quartal veröffentlicht Myk Jung gemeinsam … Weiterlesen

Herzlich willkommen: Roland Spranger

Herzlich willkommen: Roland Spranger

Mit Roland Spranger begrüßen wir einen preisgekrönten Krimiautor, der bereits auf zahlreiche Veröffentlichungen zurückblickt und nicht zuletzt als Theaterregisseur und  Veranstalter nicht nur in seiner Heimatstadt Hof kulturpolitisch sehr aktiv ist. Die Theaterstücke des hautpberuflich in Wohngruppen geistig behinderter Menschen tätigen Betreuers wurden unter anderem in Straßburg, Stuttgart, Karlsruhe, Nürnberg und Greifswald aufgeführt. In der … Weiterlesen

Zweiter Verlegerpodcast online

Zweiter Verlegerpodcast online

Im nunmehr zweiten Verlegerpodcast spricht M. Kruppe mit Tristan Rosenkranz über dessen und gemeinsame musikalische Wurzeln, über die eigene, frühe Musiklandschaft und -beschaffung, über das Anderssein und erste, nachhaltige Berührungen mit Ostpunk und aufkeimender Gothic-Kultur, aber auch über pubertären und späteren Weltschmerz, schwarze Löcher in der Familie und etwaige musikalisch-literarische, wechselseitige Beeinflussungen. Zum Podcast geht … Weiterlesen

„Inklusiv bedeutet ja nur, die Vielfalt und Heterogenität unserer Gesellschaft als grundlegend wahrzunehmen.“ – Benjamin Schmidt im Interview zu „Schon immer ein Krüppel“

„Inklusiv bedeutet ja nur, die Vielfalt und Heterogenität unserer Gesellschaft als grundlegend wahrzunehmen.“ – Benjamin Schmidt im Interview zu „Schon immer ein Krüppel“

„Unlängst erschien in der „Edition Outbird“ mit Buch #33 Benjamin Schmidts neuaufgelegter, aktualisierter Roman „Schon immer ein Krüppel“ (aktuell im Verlagsshop mit gratis Postkartenset erhältlich). Wie der Titel erahnen lässt, handelt es sich um Benjamins ureigene Auseinandersetzung mit dem Tag Null, ab dem er vor der Herausforderung stand, sich als nunmehr Querschnittsgelähmter in dieser Welt … Weiterlesen