Wachstumsbewegungen: „Outscapes“

Mit der jüngsten Einrichtung einer eigenständigen Facebook-Fanpage wird unser „Outscapes“-Magazin fortan neben dem Printformat mit exklusiven Interviews, Features, Kolumnen und Short Stories auch digital stärker in Erscheinung treten, beispielsweise mit Essays, Rezensionen zu Tonträgern, AutorInnentexten, der Vorstellung sozialer/kultureller Projekte, aber auch dem ein oder anderen ausführlichen Porträt zu kulturkreativen MacherInnen dieser unserer Zeit.

Es bleibt spannend – wir freuen uns auf Sie / Euch!

„Outscapes“-Magazin #5 in Kürze erhältlich

In wenigen Tagen wird Ausgabe #5 unseres „Outscapes“-Magazins für alternative Kultur erhältlich sein und an unsere AbonnentInnen in Auslieferung gehen. Bestellt werden kann es unter diesem Link bereits jetzt. Das Magazin ist ab sofort gratis (zzgl. Versandkosten) bei uns bestellbar und beinhaltet – neben Bachmann-Preisträger Peter Wawerzinek und Multi(bühnentalent) Luci van Org – einmal mehr jede Menge spannender Köpfe und Themen. Aber lesen Sie doch selbst…

„Outscapes“-Magazin #4 druckfrisch erschienen

Die vierte Ausgabe des Magazins für alternative Kultur „Outscapes“ (Juni 2017 – hier abonnieren) ist druckfrisch mit folgendem Inhalt erschienen:

    • [ Coverfoto ] Mark Benecke
    • [ Editorial ] Tristan Rosenkranz
    • [ Multitalente ] Mark Benecke – Man möchte Brücken schlagen // Der Forensiker zur Kreativkultur der schwarzen Szene
    • [ Literatur ] Kathy Kahner – Literatur und Skurrilität // Die Autorin zum Dadaismus in ihren Texten
    • [ Musik ] Majorlabel – Wir sind kein Punk-Label! // Labelprofil im Interview
    • [ Literatur ] Romina Nikolić – Ästhetik des Todes // Die Herausgeberin zur Hannibal-Anthologie „Radiance – A Fannibal Anthology“
    • [ Kolumne ] M. Kruppe „Im Land der Dichter und Denker“ // Eine Kulturkritik
    • [ Kolumne ] Klaus Märkert „Genetisch bedingt“ // Gewohnt verstiegener Kolumnenhumor des Kultautors
    • [ Rezension ] Emma Wolff „Leben erblühen“ // Eine Rezension von Hanna-Linn Hava
    • [ Symbiose ] Andrea Scherf + Tristan Rosenkranz // Lyrik und Fotografie
    • [ Multitalente ] Schmuddl „Vom Fraß der Gentrifizierung“ // Kulturkritik im Interview

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte diesem Link. Vielen herzlichen Dank!

Edition Outbird – Konturenschärfungen

Die Edition Outbird, in den letzten Monaten mit Vertragsinhalten, reichhaltigen Gesprächen mit Autoren* und nicht zuletzt Inhalten unseres Vierteljahresmagazins für alternative Kultur „Outscapes“ beschäftigt, vollzieht derzeit eine erfreuliche Konturenschärfung. Mit den heute eingegangenen Unterschriften ist „Edition Outbird“ von einem Ideenverbund einen wichtigen Schritt weiter in Richtung Verlag gegangen – in Partnerschaft mit dem Kopf des Telescope Verlages Danilo Schreiter. Ebenfalls eingegangen ist der Autorenvertrag zu unserem im voraussichtlich dritten Quartal erscheinenden ersten Roman „50 – Licht und Schatten“, in dem der Autor Michael Haas Männer jenseits der fünfzig ebenso gnadenlos wie präzise seziert und seiner Leserschaft ein wahres Gefühlskonglomerat verschaffen wird.

Michael Haas, Dr. phil., ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Aufsätze und Essays sowie eines Werks zur Literatur der Wiener Moderne: „Sigmund Freud als Essayist“, Hamburg 2004. Im Jahr 2010 wurde in Wien Haas‘ erstes belletristisches Buch veröffentlicht, die Künstlernovelle „Becirct“.

Wir freuen uns auf alle vor uns liegenden Wege.

Bleiben Sie gespannt!

*Gemeint sind – selbstverständlich – immer alle Geschlechter.

„Outscapes“-Magazin #3 druckfrisch erhältlich

Unsere nunmehr dritte Ausgabe ist druckfrisch erschienen! Nach einmal mehr sehr viel Herzblut, sortiertem Chaos, Geduld und Kreativität freuen wir uns über ein auf 28 Seiten angewachsenes Magazin zum Preis von nur 2,50€.

Inhalt:

    • [ Coverfoto ] Stephan Walzl
    • [ Editorial ] Tristan Rosenkranz
    • [ Multitalente ] Bianca Stücker – Rastloser Neulandhunger // Die Künstlerin im Interview
    • [ Musik ] Fliehende Stürme – Legendäre Sturmfluten // Die Düster – Punk-Band im Interview
    • [ Literatur + Engagement ] Emma Wolff – Symbiose zwischen Lyrik und Engagement // Autorinnenprofil im Interview
    • [ Kolumne ] Klaus Märkert – „Neulich in der Disco“
    • [ Literatur ] Michael Schweßinger „Beim Esel links“ // Buchrezension
    • [ Literatur ] Acabus-Verlag | Oliver Kyr – Dystopie abseits des Mainstreams // Verlag + Autor im Profil
    • [ Literatur ] Ralf Schönfelder – Literatur als Retttung und Geheimniserkundung // Ein Literaturveranstalter im Interview
    • [ Symbiose ] Stephan Walzl + Hanna-Linn Hava „Gebet an die Elemente“ // Lyrik und Fotografie

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte diesem Link. Vielen herzlichen Dank!

__

*gemeint sind immer beide Geschlechter

„Outscapes“-Magazin #2 ab sofort erhältlich

cover

Ein geradezu verflogenes Vierteljahr nach Erscheinen der ersten Ausgabe unseres „Outscapes“-Magazins für alternative Kultur kündigen wir mit wachsender Begeisterung das zweite, wesentlich umfangreichere Magazin an, das dieser Tage erscheint und bereits jetzt in unserem Onlineshop bestellt werden kann.

Inhalt:

  • [ Coverfotofoto ] Tobias Gellscheid
  • [ Editorial ] Tristan Rosenkranz
  • [ Musik ] Mozart (Umbra et Imago) – Alles was ist – ein Frühstücksgespräch mit Mozart // Ansichten einer Gothic-Größe
  • [ Kunst ] Tobias Gellscheid – Zwischen Lebenskunst und Popkultur // Künstlerprofil im Interview
  • [ Verlage ] Mark Jischinski (adakia-Verlag) – Literaturleidenschaft an Single Malt // Verlegerprofil im Interview
  • [ Literatur ] Hanna-Linn Hava – Märchenhaft morbide // Autorinnenprofil im Interview
  • [ Kolumne ] Klaus Märkert – „Die Frage aller Fragen“
  • [ Musik ] Abby Engel – Musikalische Träume in Moll // Musikerinprofil im Interview
  • [ Lietratur ] Tristan Rosenkranz + Franziska Barth „Schattenspiele“ // Buchrezension
  • [ Symbiose ] Tomas Jungbluth + Katrin Hetzel „Freie Radikale“ // Lyrik und Fotografie

„Outscapes“ – Magazin für alternative Kultur erscheint mit erstem Heft

CoverEndversion
Mit vorliegender Ankündigung geht erstmals unser Magazin für alternative Kultur „Outscapes“ frisch aus der Druckerei an den Start, welches sich zum Ziel setzt, das Herzblut von Kreativen, Unabhängigen und Feinschmeckern (von Wort, Bild, Klängen, Aromen) abseits der Masse widerzuspiegeln. Besondere Orte, kreative Netzwerke, Autoren, Musiker, Künstler, Buchvorstellungen, Interviews, kleine, individuelle Händler und (Kunst)Handwerker, Feinkostspezialisten, Querdenker – eben Feinstoffe auf verschiedenen Genussebenen…

Dank gemeinsamer Visionen, aufgeschlossenen Kreativköpfen, jahrelanger Erfahrungen mit Kunst, Literatur und / oder Subkultur, vieler fruchtbarer Brainstormings, einem umfassenden Netzwerk hinter den Beteiligten und der vertrauensvollen Unterstützung und Zusammenarbeit insbesondere durch und mit Thomas Stich und M. Kruppe entstand ein Redaktionsteam, dass mit dem Autoren und Literaturveranstalter M. Kruppe aus Pößneck, dem Grafiker der Raniser Band „VerfolgungswahnDenny Müller, der Schauspielerin der Leipziger Off-Theatergruppe „Schillers Erben“ Isabel Bendt und dem Bochumer Clubgründer, Autor und DJ Klaus Märkert als vielfältiges Team aus kreativ langjährig erfahrenen Quereinsteigern bezeichnet werden kann.

„Outscapes“ ist die Vision, eine Lücke zu füllen und alternative Kreativkultur sichtbar zu machen. Natürlich wissen wir nicht, ob diese Idee funktioniert, aber wir haben Lust darauf, unser Herzblut dafür hinzugeben.

Inhalt:

  • [ Coverfoto ] Katrin Hetzel
  • [ Kultur ] Der Schwarze Salon – Ein Netzwerk im Dunkel der Kunst // Vorstellungen eines kreativen Netzwerks der schwarzen Szene
  • [ Literatur ] M. Kruppe – Stillstand ist inakzeptabel // Autorenprofil im Interview
  • [ Kolumne ] Klaus Märkert – „Pokémon Go vs. Schatten voraus“
  • [ Kunst ] Ralf Schlegel – Zwischen Stille und Kraft // Künstlerprofil im Interview
  • [ Literatur ] Benjamin Schmidt – „Schon immer ein Krüppel“ // Buchrezension
  • [ Literatur ] Ralf Bruggmann – „Fäden“ // Prosa
  • [ Symbiose ] M. Kruppe | Katrin Hetzel – „Ich“ / „Stimmen“ // Lyrik und Fotografie

Umfang:

„Outscapes“ erscheint in der ersten Ausgabe zunächst 16seitig (in der zweiten mit bereits 24 Seiten) mit einer geplanten vierteljährlichen Erscheinungsweise im handlichen A5-Format.

Bestellung / Abonnement:

Bestellen können Sie das „Outscapes“-Magazin in unserem Outbird – Webshop, abonnieren können Sie es unter diesem Link. bestellt werden. Es kostet im Einzelverkauf 2,50€ (zzgl. Versandkosten, ab 5 Heften je 2,50€), im Jahresabonnement 10€ inkl. Versand (bei EU-Versand Porto lt. Liste der Deutschen Post) und im Förderabonnement 30€ inkl. Versand und zzgl. 10€ Gutschein für Outbird.net.

Danksagung:

Unser herzlicher Dank geht neben den Obengenannten nicht zuletzt auch an zwei Medienerfahrene früherer Printmagazine, Jiota Kallianteris vom „Charismata – Magazin“ und Sabine Lewandowski vom „Papa-Ya – Magazin“, unsere ersten beiden Anzeigenkunden, den Geraer „Adakia Verlag“ und den Krimi- und Thrillerautoren David Gray aus Leipzig, sowie Dagmar Rabis von der Pößnecker Firma „FR|M Werbung„, die in sehr guter Zusammenarbeit ein sehr günstiges Druckangebot realisierte und wichtige Erfahrungswerte beisteuert(e).

Wir bedanken uns im Voraus ganz herzlich für das Interesse unserer Leserschaft, freuen uns über Resonanz, neue Ideen und Menschen, die unser Magazin bestellen oder als Gewerbetreibende zum Verkauf anbieten möchten. Vielen Dank!