Axel Kores und Christoph Liedtke: Literarische Performances

Zu unseren beiden Autoren Axel Kores und Christoph Liedtke ist nicht zuletzt als Mitglieder des Künstlerkollektivs „Rhizom Halle-Leipzig“ bereits im „Outscapes“-Magazin #8 einiges gesagt worden. Was die Herren im Rahmen des „Aorta“-Projektes hier jedoch in Form eines Trailers liefern, lässt sich beim ersten, zweiten und auch dritten Anblick atemlos als „Überspannung“ im besten Sinne bezeichnen.

Aber lassen wir das Video selbst sprechen:

Die Jungs, das Kollektiv, die Bands und Performances sind eine absolute Empfehlung! Gern stellen wir wie auch bei unseren anderen AutorInnen den Kontakt her.
_____________________________________________________________________________________

Vorankündigung September 2018: Susanne Agnes Fauser „Lilian“

Wenn man bedenkt, dass „Lilian“ Susanne Agnes Fausers Debüt ist, vermag man die Welt nicht mehr verstehen. Man meint, dieser ebenso starken wie dunklen Romanperle viele Jahre literarische Reifung entnehmen zu können, deren Handlungsstränge sich allesamt einer tiefer kaum vorstellbaren und alle (inneren) Grenzen überwindenden Liebe annähern, die mit einem brutalen, bis weit in die Geschichte hinein unergründlichen Angriff ihr jähes, für die Protagonistin Lilian kaum zu verarbeitendes Ende findet.

Lilian„, dessen Cover der begnadete Illustrator Holger Much gestaltet hat, ist Spurensuche, innigste Liebe, Hochspannung, Sprachgewalt, Fesselung und Gänsehaut; umso größer ist unsere Vorfreude auf diesen Ende des 3. Quartals erscheinenden Stoff. „Lilian“ kann unter diesem Link bereits jetzt vorbestellt werden.
_____________________________________________________________________________________

Herzlich willkommen: Holger Much

Wir freuen uns, den Kunstmaler, Grafiker und Illustrator Holger Much bei uns begrüßen zu dürfen. Holger Much hat bereits jetzt die sehr gefühlvolle und wunderbar ergänzende Coverillustration zum im Sommer 2018 erscheinenden Roman Susanne Agnes Fausers, „Lilian“, angefertigt. Holger Much verweist mittlerweile auf eine beeindruckende Vita, arbeitete er unter anderem nicht zuletzt für und mit H. R. Giger, Luci van Org, ASP oder Christian von Aster. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Herzlich willkommen in unserem Verlagskollektiv, Holger!

Bildnachweis: privat.
_____________________________________________________________________________________

Refreshed: limitierte Kunstdrucke der „Edition Outbird“

Frisch überarbeitet und damit druckfertig neu aufgelegt sind die limitierten Kunstpostkarten unserer „Edition Outbird“. Einige Motive sind neu hinzugekommen, einige aus dem Programm genommen. In unserem Shop wie zukünftig an unseren Verkaufsständen (siehe Veranstaltungskalender (wird in Kürze aktualisiert)) sind kleine Auflagen so unterschiedlicher Künstler* wie Katrin Hetzel, Stefan Jüttner, Hanna-Linn Hava sowie Felix Raschauer erhältlich.

„Von Sein und Zeit“ mit neuem Coverdesign erhältlich

Unser Autor M. Kruppe ludt seinen Autorenfreund Benjamin Schmidt ein, zur zweiten Auflage seines im Dezember bei uns gemeinsam mit dem Saalfelder Fotografiker Stefan Jüttner veröffentlichten Buches „Von Sein und Zeit“ das Cover zu überarbeiten. Das Resultat liegt nun vor, einmal mehr sind die Resonanzen sehr gut.

Wer sich für das bisherige Feedback zum Buch interessiert, möchte bitte diesem Link folgen, das Buch gibt es in der 1. und 2. Auflage hier und hier käuflich zu erwerben. Wir wünschen viel Vergnügen und bedanken uns herzlich!

M. Kruppe | Ein Abend im Frühling

fb-title_kruppe4Wir freuen uns mit unserem Autoren und Netzwerker M. Kruppe nicht nur über die erfolgreiche Veröffentlichung seines gemeinsam mit dem Saalfelder Künstler Stefan Jüttner realisierten Buches „Von Sein und Zeit“ Mitte Dezember diesen Jahres unter unserem Stern, gern präsentieren wir mit Verweis auf die neue Facebookpage zum Buch auch sein Video „Ein Abend im Frühling“ als Geschmackserreger für unsere interessierte Leserschaft.

Wir wünschen viel Vergnügen!

Katrin Hetzel | Schönheit des Verfalls

jasmin0134Katrin Hetzels fotografische und fotomanipulative Handschrift lässt sich schwer mit Worten beschreiben, eher erfühlen. Bereits vor Jahren beteiligte sie sich mit ihren dunklen, romantischen, verspielten Blicken auf das Verborgene, auf die Schönheit des Verfalls an zwei Prosa / Lyrik – Büchern des Geraer Autoren Tristan Rosenkranz und im Zuge dessen an Ausstellungen und Lesungen an verschiedenen Orten. Auch aktuell prägen ihre Arbeiten die Ausgaben #1 und #2 unseres „Outscapes“-Magazins.

Wir freuen uns, dass sie uns an ihrer faszinierenden Sprachlosigkeit teilhaben lässt und präsentieren limitierte kleine Drucke im „Outbird“-Onlineshop.

Stefan Jüttner | Zeitvergessene Faszination

undurchsichtige-personaliekleinvergessene-eitelkeit_hellerkleindurch-nichts-zu-ersetzendes-verlangenkleinende-der-expeditionkleingestrandete-abenteurerklein

Stefan Jüttner, eine gestandete Saalfelder Erscheinung, tritt als Künstler nur allzu bescheiden auf. Und das vor dem Hintergrund fesselnder, stillstehender, verlorener und scheinbar fragender Fotomanipulationen, die ihresgleichen suchen. Wir freuen uns, diesen faszinierenden Saalfelder Künstler  nach der anstehenden Veröffentlichung seines gemeinsam mit M. Kruppe gestalteten, bei uns erscheinenden ersten Buches „Von Sein und Zeit“ nun auch mit einer kleinen, exklusiven Auswahl an limitierten Drucken begrüßen zu dürfen. Jüttners Grundaussage in all seinen Werken ist Zeitvergessenheit, vielleicht sogar auch eine andere Wirklichkeit hinter dem vermeintlich sichtbaren Jetzt. Und vielleicht sind seine Arbeiten genau deshalb so zeitlos schön. In unserem Shop hier erhältlich.

Erstes Buch der „Edition Outbird“ vor Veröffentlichung | M. Kruppe + Stefan Jüttner „Von Sein und Zeit“

buchcover

In diesen Tagen geht das erste Buch unserer „Edition Outbird“ in die Veröffentlichung – ein Werk, welches nicht nur aus lange währenden Träumen, vielmehr auch aus der wunderbar reibungslosen und enthusiastischen Zusammenarbeit aller Beteiligten entstehen konnte. Ralf Schönfelder als 1. Thüringer Literaturinstanz und Projektmanager des Thüringer Literaturbüros LeseZeichen e. V. schreibt unter anderem im Vorwort:

„… Die Texte in diesem Buch beginnen zu glühen, wenn Kruppe sich an eine mystische Erfahrung des Jetzt heranschreibt, immer wortwütiger und verzweifelter, weil sie sich einfach nicht fassen lässt. Er sitzt im Café und gibt den Fels im Arbeiterstrom, er trinkt im Garten und macht gute Miene zum Selbstbetrug der Spießer nebenan, er liegt am Lagerfeuer, betrunken von billigem Fusel. Und er spürt, wie die Grenzen der Realität durchlässig werden und er will es packen, dieses Etwas, das da gerade vor sich geht. Das Jetzt, die Wahrheit des Moments, das Gewahrsein, Jetzt, dieses Unbegreifliche, Unaufhellbare, Jetzt, wenn die Zeit weder kommt noch geht, Jetzt, dieses absolute Jetzt.

Weiterlesen

Erste limitierte Drucke | Hanna-Linn Hava

blauerkaefer-1024x725gruenerkaefer-1024x724bunterkaefer-1024x720
Wir freuen uns, mit einer ersten kleinen, limitierten Serie von Kunstpostkarten die Handschrift der Autorin und Künstlerin Hanna-Linn Hava anbieten zu können. Hanna-Linn Hava schreibt fantastisch-morbide Lyrik und Romane und zeigt darüber hinaus ihr fabelhaftes Innenleben auch als Illustratorin. In unserem Webshop finden Sie sie unter diesem Link.