Herzlich willkommen: Axel Kores

Wir freuen uns über unseren Neuzugang Axel Kores aus Halle an der Saale, der am Rande der Veranstaltung „Architekturen der Leere“ am 22. 12. 2017 in Pößneck seinen Autorenvertrag bei uns unterzeichnete. Der Hallenser preisgekrönte Autor Axel Kores hat mit seinem ersten Roman „Verschwendete Jugend“ ein höchst unterhaltsames wie wendungsreiches Manuskript quergebürsteter Lebensentwürfe vorgelegt:

„„Verschwendete Jugend“ hat vor allem eines: unverschämtes Tempo: Das Tempo eskapistischen Lebenshungers, das Tempo der Subkultur, das Tempo des Zwiespalts. Wir sind hineingeworfen in eine Hausbesetzergruppe, oder in das, was davon übrig ist. Wir sehen durch ihre Augen, hören in ihre Gedanken. Die zwanzigjährigen Punks der Nachwendezeit sind erwachsen geworden. Bob, Eule, Eva, Maria und Bloomstein, unser Protagonist, dessen konsequente Verweigerung, dessen Versuch von Freiheit durch gesellschaftliche Unsichtbarkeit in einen Prozess schleichender Irritation mündete. …“

Axel, wir freuen uns auf Dich und sind gespannt auf Dein Buch!
_____________________________________________________________________________________